Schärer Linder

29.06.2020

Pop-up-Restaurant am See – neu mit Lakeside Lounge in der Hermitage

Samuel Menti, Direktor, und Andreas Stübi, Küchenchef, sitzen in der Lakeside Lounge. Bild:PD

Samuel Menti, Direktor, und Andreas Stübi, Küchenchef, sitzen in der Lakeside Lounge. Bild:PD

Mit viel Feriengefühl im Bauch, aber etwas «abverheiten» Ferienplänen suchten wir einen Ort zum Entspannen. Einfach zum Sein. In der neu und sehr gemütlich «gartenfrisch» gestalteten Lakeside Lounge wurde unsere Sehnsucht gestillt.

Es ist buchstäblich ein Hauch von Mittelmeerstimmung an den Gestaden des Vierwaldstättersees, inklusive der wundervollen Aussicht auf den Pilatus und die Voralpen; und die Sonnenuntergänge stehen denen in fernen Landen in nichts nach. Ja, es ist Zeit zum Ausruhen, die Sommerbrise zu erspüren – einfach das Leben mit Freuden geniessen. So auch kulinarisch. Einstimmen mit einem Cüpli aus dem Hause Bollinger oder mit einem edlen Tropfen Weisswein aus der Region. Weltoffen, wie das Seehotel Hermitage ist, entdecken wir auf der Karte einen süffigen Sauvignon blanc aus Svilengrad in Thrakien oder etwas aus dem südlichen Afrika gefällig? Aus Amerika einen Kung Fu Girl Riesling? Für Cocktail-Liebhaber offenbaren sich Mikks-Essenzen. Neugierig? Und jetzt noch etwas für den Gaumen – aus Frankreich der Salade niçoise, leicht und bekömmlich. Aus Japan der Glasnudel-Wakame-Salat. Aus China die berühmten Dim Sum und aus den USA Pulled Beef und Country Fries. Oder mediterranen Hummus und Falafel mit Iberico-Schinken. Der süsse Abschluss dann aus der Gelateria dell’Alpi.

Am Samstag, 4. Juli, sorgt Andy Wolf für den entspannenden Soundmix. Bis Anfang September ist die Lakeside Lounge bei schönem Wetter samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Los geht’s auf die Reise ins Seehotel Hermitage!

Herbert Huber